]]>

Anwendungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten

Untersuchungshandschuhe

Untersuchungshandschuhe schützen medizinisches Personal und Patienten vor Infektionen und Krankheitserregern. Sie sind in Materialien wie Latex, Nitril, Vinyl und synthetischem Latex erhältlich und eignen sich ideal für eine Vielzahl medizinischer Routineaufgaben. Dazu gehören die Untersuchung von Patienten, die Handhabung von Proben und der Umgang mit nicht-sterilen Medizinprodukten. Das dünne Material der Handschuhe sorgt für einen hervorragenden Schutz und ein sehr gutes Tastempfinden.

Chirurgische Handschuhe

OP-Handschuhe bieten bei chirurgischen Eingriffen einen optimalen Schutz vor Infektionen und Kreuzkontaminationen für das medizinische Personal und Patienten. Sie erfüllen hohe Sterilitäts- und Qualitätsstandards. Hergestellt aus hochwertigem Latex oder aus latexfreiem Material wie Nitril oder Neopren, um Risiken für Personen mit Latexallergien zu minimieren. OP-Handschuhe sind anatomisch geformt und bieten eine hervorragende Passform für ermüdungsfreies Arbeiten sowie eine hohe Sensitivität.

Arbeitsschutzhandschuhe

Für Bereiche mit hohem Risiko eignen sich Schutzhandschuhe aus robustem Nitril oder Neopren. Sie schützen zuverlässig vor infektiösen Substanzen, Chemikalien und kontaminierten Materialien. Ihre verstärkten Barriere-Eigenschaften durch eine relativ hohe Wandstärke und die meist längere Stulpe bieten umfassenden Spritzschutz gegen viele Chemikalien, wie Zytostatika und Desinfektionsmittelkonzentrate. Typische Einsatzgebiete sind Instrumentenaufbereitungen, Labore sowie Reinigung und Entsorgung medizinischer Abfälle.
]]>
]]>